Interior
Lichtideen
Wohnraumbeleuchtung: Gut Licht braucht Weile
Wohnraumbeleuchtung: Gut Licht braucht Weile
René Moser
28. Juni 2018
René Moser

Sie schnappen sich ein Buch, lassen sich auf Ihrem Sofa nieder und beginnen darin zu schmökern. Sofort bemerken Sie es: irgendetwas stimmt nicht. Sie kneifen die Augen zusammen – zu wenig Licht. Schlechte Beleuchtung ist nicht nur unangenehm, sondern schadet Ihrer Gesundheit. Wir zeigen Ihnen, wie Sie’s richtigmachen.

Der Mensch verbringt im Durchschnitt 90% des Tages in geschlossenen Räumen. Im Wohnraum und am Arbeitsplatz gibt es oft Defizite in der Beleuchtung. Erkennen Sie das Potenzial Ihrer Räume, suchen Sie nach geeigneten Beleuchtungslösungen, lassen Sie Ihre Räume strahlen. Wer jetzt denkt, dass richtige Beleuchtung ein Konzept benötigt liegt richtig. Wenn Sie aber glauben, dass Sie das nicht können, dann liegen Sie falsch. Wir helfen Ihnen den Durchblick zu behalten. Stemmen Sie sich gegen pochenden Kopfschmerz und das brennende Tränen der Augen. Entdecken Sie, wie einfach das Ausleuchten eines Raumes sein kann.

Grundbeleuchtung: Von Grund auf gut

Jeder Raum benötigt eine solide Grundbeleuchtung. Sie erhellt und ist das Fundament Ihres Beleuchtungskonzeptes. Der Fels in Ihrer Licht-Brandung ist meist eine Deckenleuchte. Auch Wandleuchten können als Grundbeleuchtung dienen. Achten Sie dabei auf die Raumgröße: In Besprechungsräumen sind unter Umständen mehrere Deckenleuchten notwendig - im Kinderzimmer weniger. In Wohnräumen empfehlen wir eine Grundbeleuchtung von 100lm/m².

Beispiel gefällig? Ihr Wohnzimmer hat 20m² - für die Ausleuchtung benötigen Sie daher 2000lm. Achten Sie bei der Leuchtenauswahl darauf, dass mindestens 2000lm abgestrahlt werden.

Empfohlene Lumen pro Quadratmeter:

  • Wohnraum, Schlafzimmer 100lm/m²
  • Badezimmer, Küche & Arbeitszimmer 300lm/m²

Arbeitsbeleuchtung: Work hard – read smart

Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg – so lautet das Motto in Punkto Arbeitsbeleuchtung. Sie denken an lästige Mails, läutende Telefone und das heißgeliebte Großraumbüro? Richtig, aber bei Arbeitsbeleuchtung sprechen wir in diesem Falle von Lesen, Stricken oder Nägel lackieren. Ganz gemütlich – auf Ihrem Sofa. Peppen Sie Ihre Insel der Seligkeit mit einer Stehleuchte auf. Flexibilität ist das Gebot der Stunde: Stundenlanges Verharren in derselben Position gehört der Vergangenheit an. Haben Sie nie wieder Angst, die perfekte Leseposition zu verlieren nur weil Sie sich umdrehen. Durch einen flexiblen Leselampen-Arm finden Sie garantiert die richtige Einstellung.

Ambiente-Beleuchtung: Alle Register ziehen

Langeweile war gestern – setzen Sie Ihr Lieblingsbild, Ihr Bücherregal oder eine dunkle Ecke gekonnt in Szene. Der Einsatz von direktem und indirekten Licht macht Vieles möglich: Sie haben eine geringe Raumhöhe? Kein Problem: Beleuchten Sie Ihre Decke indirekt und geben Sie dem Raum damit Kontur und mehr Höhe. Kaschieren Sie ungeliebte Stellen indem Sie Highlights hervorheben. Besonders geeignet sind LED-Strips die einfach anzubringen sind. Die kinderleichte Steuerung lässt Ihr Wohn-Herz höherschlagen.

Umsetzung: Ran an den Speck

Nun haben Sie alles, was Sie für die Umsetzung Ihres Beleuchtungs-Traumes benötigen. Alles? Fast alles – fehlt nur noch eine kompakte Checkliste für Ihre nächste Beleuchtungsplanung. Und die finden Sie hier:

  • Raumart definieren (Wohnzimmer, Küche, Bad, …)
  • Raumgröße ausmessen & Gesamtlumen berechnen:
    • Quadratmeter Wohnraum oder Schlafzimmer x 100 = Lumen gesamt
    • Quadratmeter von Badezimmer, Küche oder Arbeitszimmer x 300 = Lumen gesamt
  • Montagemöglichkeiten erkennen (Rigips, Beton, Ziegel)
  • Je nach Montagemöglichkeit Grundbeleuchtung (Deckenleuchten, Wandleuchten) mit korrektem Lumen-Wert wählen
  • Wo nötig Arbeitsleuchten einsetzen: Nutzen Sie Stehleuchten mit flexiblem Arm
  • Akzente setzen mit Ambiente-Beleuchtung: LED Strips montieren

Mit einfachsten Kniffen wird es Ihnen gelingen, Ihre Beleuchtung zu optimieren. Genießen Sie die Stunden auf Ihrem Sofa in entspannter Atmosphäre. Egal ob beim Lesen, Fernsehschauen oder Kuscheln – mit unseren Beleuchtungstipps sind Sie für alle Situationen gerüstet. Worauf warten Sie noch?

René Moser
René Moser
"Content is King - context is Queen" - Inhalte und Produkte werden von mir so aufbereitet, dass Sie Lust auf mehr EGLO bekommen. Meine Aufgaben im Online Team sind Content & Publishing Management und Social Media.

Das könnte Sie auch interessieren

Relax & Work
Technik
Lichtfarbe - Wie warm hätten Sie es gerne?
03. Januar 2019
René Moser
Die Lichtfarbe einer Lampe ist ein wichtiges Entscheidungskriterium beim Kauf. Finden Sie leicht und schnell heraus, welches Leuchtmittel für Sie das richtige ist. Aber worauf achten, wenn es um die Leuchtmittelfarbe geht? Wählen Sie die richtige Lichtfarbe für jeden Wohnbereich und lernen Sie, wie Sie in Zukunft einfach und schnell zu Ihrem gewünschten Ergebnis kommen.
Mehr erfahren
Bad- & Spiegelleuchten
Beleuchtungsgrundlagen
Gartenbeleuchtung
Outdoor
Technik
Leuchtenkauf: Warum Schutzarten und -klassen wichtig sind.
17. Dezember 2018
Alexander Kaufmann
Unsichtbar, kraftvoll, universell. Strom. Mitunter kann diese Energieform aber auch gefährlich werden. Schutz gegen elektrische Spannung ist daher bei allen Geräten oberste Prämisse. Auf was müssen Sie achten, wenn Sie sich eine neue Lampe für zuhause anschaffen? Wir haben alles Wissenswerte für Sie zusammengetragen.
Mehr erfahren
Ein- & Aufbauleuchten
Minimaler Platz – maximale Beleuchtung
21. November 2018
René Moser
Die Säge dröhnt in seinen Ohren. Auf der Leiter stehend führt er das dünne Sägeblatt am Bleistiftstrich entlang. Nur noch wenige Zentimeter trennen ihn vom Erfolg. Geschafft – ein kleines Stück Gipsplatte wird Opfer der Erdanziehung und fällt zu Boden. Daniel steckt seine Finger in das Bohrloch und fummelt das dünne Kabel aus der Öffnung. Anstecken und fertig. Einfacher als gedacht – er lächelt entspannt. Viele schlaflose Nächte hatte ihn dieses Projekt gekostet. Jetzt blickt er zufrieden auf sein Werk.
Mehr erfahren